Kontaktieren Sie uns!

 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einschulung

Einschulungsalter, Stichtag

Kinder, die bis zum 30. September desselben Jahres das 6. Lebensjahr erreicht haben oder bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden, müssen zum Schulbesuch angemeldet werden.

 

Voraussetzungen für vorzeitige Einschulung

Kinder, die im Oktober, November oder Dezember das sechste Lebensjahr erreichen, können auf Antrag der Eltern (spätestens bei der Schulanmeldung) eingeschult werden, wenn zu erwarten ist, dass das Kind voraussichtlich mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann. Kinder, die erst nach dem 31. Dezember des laufenden Jahres sechs Jahre alt werden, benötigen ein schulpsychologisches Gutachten. Auch hier ist der Antrag spätestens bei der Schulanmeldung zu stellen.

 

Voraussetzungen für Rückstellung

Ein Kind, das am 30. September mindestens 6 Jahre alt ist, kann für ein Schuljahr von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt werden, wenn zu erwarten ist, dass das Kind voraussichtlich erst ein Jahr später mit Erfolg oder nach Maßgabe von BayEUG Art. 41 Abs. 5 am Unterricht der Grundschule teilnehmen kann. Die Zurückstellung soll vor Aufnahme des Unterrichts verfügt werden; sie ist noch bis zum 30. November zulässig, wenn sich erst innerhalb dieser Frist herausstellt, dass die Voraussetzungen für eine Zurückstellung gegeben sind. Die Zurückstellung ist nur einmal zulässig; BayEUG Art. 41 Abs. 7 bleibt unberührt. Vor der Entscheidung hat die Schule die Erziehungsberechtigten zu hören.

 

NEU! Einschulungskorridor

Bei allen Kindern, die vom 01.07. bis zum 30.09.2021 sechs Jahre alt werden (geb. bis 30.9.2015) kann durch Elternentscheidung die Schulpflicht auf 2022/23 verschoben werden. Die Erziehungsberechtigten teilen ihre Entscheidung bis zum 12.April 2021 der Schule mit – falls keine Mitteilung erfolgt, wird das Kind regulär schulpflichtig. Auch diese SchülerInnen durchlaufen das Anmelde- und Einschulungsverfahren (§2 GrSO). Die Schule berät die Erziehungsberechtigten und spricht eine Empfehlung aus. Die Erziehungsberechtigten entscheiden dann.

 

Häufige Fragen:

  • Wann ist die Schulanmeldung?

      Aufgrund der aktuellen Situation erhalten Sie in der Woche von Montag, 15. März - Freitag, 19.März 2021 schriftlich oder telefonisch

      einen individuellen Termin zur Schuleinschreibung (ohne Kind).

 

  • Was ist für die Anmeldung mitzubringen?

    • ein Erziehungsberechtigter soll persönlich kommen

    • Angaben zur Person (Geburtsurkunde oder Stammbuch), ggf. Sorgerechtsbescheid

    • Nachweis über Schuleingangsuntersuchung (Eltern sollen Schule über Feststellungen informieren, die für die Unterrichtsgestaltung und das Schulleben wichtig sind) --> kann nachgereicht werden

    • Nachweis Masernschutz (Imfpbuch oder ärztliches Attest)

    • Übergabebogen vom Kindergarten (freiwillig)

 

  • Was erfährt die Grundschule vom Kindergarten?

       Informationsaustausch nur mit dem Einverständnis der Eltern bzw. durch die Eltern

  • Bis wann müssen Eltern ihre Anträge auf vorzeitige Einschulung, Nicht-Einschulung oder Zurückstellung stellen?

    • Anträge auf vorzeitige Einschulung sind spätestens bei der Schulanmeldung an der jeweiligen Sprengelschule zu stellen.

    • Falls die Erziehungsberechtigten die Zurückstellung unter Angabe wichtiger Gründe wünschen, prüft die Schulleitung den Antrag ggf. unter Einbeziehung von Beratungslehrkraft (auch Schulpsychologin), Gesundheitsamt, Informationen des Kindergartens. Über eine Zurückstellung des Kindes sollte bis spätestens zum Schulbeginn entschieden werden, sie ist in Ausnahmefällen aber noch bis zum 30. November möglich.

    • Eine spätere Einschulung der Kinder, die vom 01.07. bis zum 30.09.2020 sechs Jahre alt werden, ist i.S. des Einschulungskorridors möglich – dies gilt schulrechtlich nicht als Zurückstellung, sondern als Nicht-Einschulung. Grundsätzlich gilt, dass die Erziehungsberechtigten ihre Entscheidung, ihr Kind ein Jahr später einzuschulen, den Schulen bis zum 10. April schriftlich mitteilen. Da dieses Datum im Jahr 2021 auf einen Samstag fällt, verschiebt sich das Fristende auf den nächsten Werktag, also den 12. April 2021.

 

            Verlinkung https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/grundschule.html

 

Elternbrief vom 22.01.2021

Elternratgeber 2021

 

Termine:

 

 

1. Info-Abend für die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger

 

2. Info-Abend für die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger

Mittwoch, 10.02.21

um 20:00 Uhr

Info-Abend für die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger (digital)

Dienstag, 16.03.21

von 14:00 - 15:00 Uhr

Schuleinschreibung

Montag, 12.04.21

Ende der Frist für die schriftliche Mitteilung der Nicht-Einschulung von Korridorkindern.

 

ADACUS

 

Schulhaus-Ralley

Montag, 28.06.21

Schulbustraining

Freitag, 16.07.21

Schnupperunterricht

Dienstag, 14.09.21

von 8:45 - 10:45 Uhr

1. Schultag

 

 

Kontakt
Grundschule Zusamaltheim

 

Untere Dorfstr. 1
86637 Zusamaltheim

 

Tel: (08272) 9052

E-Mail:

Aktuelle Termine
Verlinkungen

antolin

Zahlen Zorro

 

SchoolFox
ANTON
innogy_3male_wort-bildmarke4c_bildungsinitiative_mit-effekt_grau