Kontaktieren Sie uns!

 
(08272) 9052
Link verschicken   Drucken
 

Konzept der verlängerten Mittagsbetreuung bis 17:00 Uhr

Ziele und Inhalte:

Die verlängerte Mittagsbetreuung ist eine Einrichtung, die die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule unterstützt. Sie schließt nahtlos an den stundenplanmäßigen Unterricht an, beginnt in der Regel also frühestens ab 11.10 Uhr. Während der Ferien ist die Einrichtung geschlossen. Wir bieten den Kindern ein warmes Mittagessen und organisieren verschiedene Lern- und Förderangebote.

 

Träger

Träger der verlängerten Mittagsbetreuung ist der Schulverband Zusamaltheim.

 

Teilnehmer

Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse können an diesem Betreuungsangebot teilnehmen.

 

Räumlichkeiten

Die Mittagsbetreuung findet in den Räumen der GS Zusamaltheim statt. Zur Verfügung stehen drei Räume, die in verschiedene Spiel-, Ruhe- und Arbeitsbereiche eingeteilt sind. Für Spiel, Sport und kreatives Gestalten werden die Sporthalle und das Freigelände der Schule genutzt.

 

Verlässliche Hausaufgabenbetreuung

Für die Durchführung der Hausaufgaben teilen sich die Kinder in Gruppen nach der Jahrgangsstufe geordnet auf. Zu einer festen Zeit arbeitet jede Gruppe an einem eignen Gruppentisch. Das ermöglicht eine individuelle Arbeit und lässt auch Teamarbeit innerhalb der Gruppe zu. In einer ruhigen und entspannten Atmosphäre werden sie liebevoll und motivierend betreut. Sie können selbstverständlich Fragen stellen und sich mit den Mitschülern absprechen. Die Hausaufgaben werden auf Vollständigkeit und größtenteils auch auf Richtigkeit überprüft. Sind besondere Leistungsschwächen und elementare Lücken erkennbar, kann in Abstimmung mit dem Klassenlehrer, dem Förderlehrer und den Eltern eine gezielte Individualförderung in Anspruch genommen werden.

 

Pädagogische Gestaltung

Den Grundbedürfnissen der Kinder nach Sicherheit, Geborgenheit, Orientierung und Ruhe wird Rechnung getragen. Den Kindern kommt eine offene, auf ihre Individualität eingehende Betreuung zu. Sie erhalten ausreichend Gelegenheit sich zu entspannen (in der Snoezelen-Ecke), sich auszutoben (Bewegungsspiele im Pausenhof oder in der Turnhalle), um aufgestaute Emotionen abzubauen. Impulse der Kinder werden aufgegriffen und in Beschäftigungsangebote mit einbezogen. Gemeinsam mit den Kindern werden Regeln entwickelt, die ein faires und friedliches Miteinander fördern. Gemeinsame Feste und Feiern (Geburtstagsfeste, Faschingsfeier mit den Eltern..) geben den Kindern das Gefühl der Gruppenzugehörigkeit und vertiefen das soziale Miteinander.

 

Berücksichtigung zeitbedingter Erziehungsschwerpunkte

Die Berücksichtigung zeitbedingter Erziehungsschwerpunkte bezieht sich speziell auf zwei Problemkreise, die gegenwärtig im Vordergrund stehen:

Einerseits zeigt sich bei den Kindern häufig ein schwach entwickeltes Sozialverhalten, andererseits ist eine Zunahme sozialer Konflikte mit Tendenz zur Gewaltanwendung bereits im Kindesalter zu beobachten. In der verlängerten Mittagsbetreuung mit erhöhter Förderung haben diese Kinder die Möglichkeit eine regelgebundene und gelenkte Freizeitgestaltung zu erfahren, die für das Erleben und Entstehen von Gemeinschaft von großer Bedeutung ist.

 

Offene Freizeitgestaltung wird durch vielfältige Materialvorgaben und entsprechende Anleitung in Form des Freispiels und der Freiarbeit verwirklicht. Soziale Kreativität wird gefördert durch selbständige Gruppenarbeit. Durch die Erzieherin erfahren die Kinder Hilfestellungen, Verstärkung und Anerkennung. Die Vermittlung von Normen und Verhaltensmuster findet durch die Übernahme von Helfer- und Ordnungsdiensten und durch die Aufarbeitung von Konflikten, sich an bestehende Ordnungen und Regeln halten, statt.

Mittagsbetreuung Hausaufgaben
Mittagsbetreuung Snoezelen
Kontakt
Grundschule Zusamaltheim

 

Untere Dorfstr. 1
86637 Zusamaltheim

 

Tel: (08272) 9052

E-Mail:

Aktuelle Termine
Verlinkungen

antolin

Zahlen Zorro

Bildung mit Energie